Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) soll künftig den Rahmen bilden für die Energiewende in Österreich. Es ist eines der umfangreichsten Gesetzespakete für die Energiewirtschaft seit Jahrzehnten.
Anfang Jänner 2021 soll das Gesetzespaket in Kraft treten. Das Gesetz sieht bei den Erneuerbaren einen Zubau von 27 Mrd. kWh vor, um die Stromversorgung Österreichs bis zum Jahr 2030 rechnerisch bilanziell auf 100 Prozent Ökostrom umzustellen. Dafür sind in den nächsten Jahren jedes Jahr im Schnitt Förderungen von bis zu einer Mrd. Euro geplant. Auf unserer Themenseite lesen Sie alle Meldungen zum Gesetz.

Hinweis: Sehen Sie hier die Aufzeichnung des energate-Webtalks vom 6.10.2020 zum Thema "Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz: Schub für die Energiewende in Österreich?".

Aktuellste Meldung

Wiener-Netze-Chef Maderbacher fordert klare Regeln für Energiegemeinschaften im neuen EAG.
11
Mai
2021

Netzbetreiber warnen vor hohen Stromkosten und weiteren Fallstricken im EAG

Der Geschäftsführer der Wiener Netze, Thomas Maderbacher, fordert beim Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) präzise Regeln für Energiegemeinschaften und mehr Transparenz bei den Netzkosten für Ökostrom. Er warnt beim Online-Gespräch des Forums Versorgungssicherheit auch vor Kostenbelastungen für Kunden durch die Förderung für grünes Gas...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • VCÖ: Elektroantriebe bei Lastwagen am effizientesten

    Wien - Lastwagen mit elektrischem Antrieb hätten niedrigere Betriebskosten als jene mit Brennstoffzelle oder synthetischen Kraftstoffen, so eine Berechnung des Verkehrsclubs Österreich. Auch die Abgasmengen seien bei Elektrolastwagen inklusive der Batterieproduktion am niedrigsten...
  • 245 Firmen fordern "österreichischen Green Deal"

    Wien - In einem offenen Brief an die Regierung fordern heimische Unternehmen einen "österreichischen Green Deal" und einen konkreten Plan für einen Ausstieg aus fossilen Energien. Zu den Unterzeichnern gehören Versorger wie Verbund, Wien Energie und Energie Steiermark, aber auch Industriebetriebe wie Lenzing und Rosenbauer...
  • APG: Österreich ist von September bis April Stromimporteur

    Wien - Im März lag Österreichs Stromverbrauch um rund sieben Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt, meldet die APG. Im Stromhandel blieb die Republik von September 2020 bis Anfang April ein Stromimporteur, während die Strompreise zuletzt massiv nach oben geklettert sind...
  • Gas- und Heizungsbranche gegen Verbot der Gasheizung

    Wien - Die heimische Gaswirtschaft und Heizungsbranche spricht sich in einem offenen Brief an den Bundeskanzler und die Landeshauptleute gegen ein Verbot von Gasheizungen aus…
  • "Historische Chance für Österreich bei PV-Technologie"

    Wien - Mit dem zu erwartenden Boom bei Photovoltaik bekomme der sehr gut aufgestellte Standort Österreich "eine historische Chance am Weltmarkt", so die Verbände TPPV und PV Austria. Dazu müssten aber die jahrelangen Rückgänge bei der Förderung für F&E in diesem Bereich gestoppt werden...
  • Deutliche Kritik an Regierung zum Auftakt vom "Energie-Kongress"

    Wien - Den Auftakt vom "Energie-Kongress" von Oesterreichs Energie nutzt Präsident Michael Strugl für deutliche Kritik an der aktuellen Energiepolitik der Bundesregierung. Mehrere Regelungen im EAG seien aus Sicht der Energiebranche "völlig unverständlich und kontraproduktiv". Beim EEffG dürfen demnach die Fehler des vorigen Gesetzes nicht wiederholt werden...
  • E-Control rüstet für neue Aufgaben auf

    Wien - Auf die E-Control kommen mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), mit dem geplanten Energieeffizienzgesetz und mit dem Umbau der Energiesysteme zahlreiche neue Aufgaben zu. Geplant sei daher ein Ausbau der Regulierungsbehörde. Das kündigten die beiden Vorstände Wolfgang Urbantschitsch und Alfons Haber bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt an...
  • "Smart-Meter-Pflicht bremst Energiegemeinschaften"

    Wien - Ursula Seethaler ist Mitgründerin der Energiekooperative Ourpower. Deren Ziel ist, Strom zu 100 Prozent direkt aus regionalen erneuerbaren Energiequellen zu beziehen...
  • Erneuerbaren-Verband fordert rasches EAG gegen Investitionsstau

    Wien - Der Verband der erneuerbaren Energien Österreich fordert einen raschen Beschluss des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes. Um den derzeitigen Investitionsstau bei erneuerbaren Energieprojekten schnell zu beseitigen, brauche es eine Gesetzeswerdung noch vor dem Sommer...