politik

4935 Nachrichten gefunden

energate Politik hält Sie zu allen energiepolitischen Themen auf dem Laufenden - börsentäglich per E-Mail-Newsletter und auf dieser Webseite. Lesen Sie alle Nachrichten aus der energate-Redaktion bequem im Abonnement oder flexibel mit unseren neuen Tagespässen.

Sie möchten per E-Mail informiert werden? Dann melden Sie sich hier an:

Mit E-Mail anmelden
  • Wasserstoff: Wirtschaftsministerium legt Regelung zur Umlagebefreiung vor

    Berlin – Die Bundesregierung will vorerst keine Standortkriterien für den Bau von Elektrolyseanlagen festlegen. Das geht aus einem der Redaktion vorliegenden Verordnungsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, der die beschlossene EEG-Umlagebefreiung für Strom zur Wasserstoffproduktion regeln soll...
  • Klimaschutzgesetz trifft auf Verbändekritik

    Berlin - Das Bundeskabinett hat das neu aufgelegte Klimaschutzgesetz beschlossen. Demnach soll Deutschland bis 2045 klimaneutral werden und bekommt verbindliche Emissionsziele. Zahlreiche Verbände weisen jedoch darauf hin, dass diese mit konkreten Maßnahmen unterlegt werden müssten...
  • Klimapakt: Bund kündigt milliardenschweres Sofortprogramm an

    Berlin - Die Bundesregierung will das Erreichen der Klimaziele mit einem weiteren Maßnahmenpaket im Umfang von 8 Mrd. Euro absichern. Union und SPD beschlossen dazu einen "Klimapakt". Er enthält auch eine Einigung über die Aufteilung der CO2-Kosten zwischen Mietern und Vermietern...
  • Kabinett verabschiedet umstrittene Bezahlvorgaben für Ladesäulen

    Berlin - Das Bundeskabinett hat eine Novellierung der Ladesäulenverordnung auf den Weg gebracht. Die Änderung sieht vor, dass Ladesäulenbetreiber künftig mindestens eine kontaktlose Bezahlmöglichkeit mittels gängiger Debit- oder Kreditkarte anbieten müssen...
  • Neuer Vorschlag zur Spitzenlastglättung verzögert sich

    Berlin - Der für Ende April von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) angekündigte neue Vorschlag zur Spitzenlastglättung liegt weiter nicht vor. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bringt derweil einen eigenen Regelungsvorschlag in die Debatte ein...
  • Stiftung Klimaneutralität will CO2-Mindestpreis für schnellen Kohleausstieg

    Berlin - Die Stiftung Klimaneutralität plädiert für die Einführung eines nationalen CO2-Mindestpreises im Stromsektor. Pro Tonne CO2 sollten künftig 65 Euro anfallen. Mit ihrem Vorschlag will die Stiftung mehr Planunsgssicherheit und einen schnelleren Ausstieg aus der Kohleversstromung erreichen...
Alle Politik-Nachrichten anzeigen